Studieren ohne Grenzen e.V. ist ein von Studierenden gegründeter Verein mit dem Ziel, Studierenden in Konfliktregionen durch Stipendien Bildungschancen zu ermöglichen und Engagement für gesellschaftliche Entwicklung zu fördern.

Der Verein feierte vor Kurzem sein 10-jähriges Bestehen und über 1000 Mitglieder. Studierende engagieren sich in 17 Lokalgruppen deutschlandweit – die Dresdner Lokalgruppe trifft sich mittwochs um 18.30h im Raum ZEU 146 der TU Dresden und ist immer offen für neue engagierte Mitglieder.