Achim Bonte ist Generaldirektor der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB).

In der SLUB verantwortete er unter anderem den planvollen Aufbau des Dresdner Digitalisierungszentrums und die Gründung des SLUB Makerspace für nichttextuellen Wissensaufbau. Auch in Zeiten des Internets und des damit fast unbegrenzten digitalen Zugriff auf Wissen sieht Achim die Bibliotheken als wichtigen zivilgesellschaftlichen Akteur. Zu diesem Zweck ist er Vorstandmitglied der Sächsischen Bibliotheksgesellschaft (SäBiG), welche die sächsischen Bibliotheken in ihrem stetigen Veränderungsprozess hin zu einem Ort des innovativen Wissensaustausches und der Begegnung aller Generationen unterstützt. Zugleich führt der Verein öffentliche Projekte durch, die den Zielen der Bibliotheken entsprechen, wie Wissenstransfer, Bildungsgerechtigkeit, digitale Kompetenz und Digitalisierung des kulturellen Erbes, Demokratiestärkung und Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes.

Achim ist Gründungsvorsitzender von Kitodo e. V., einer großen Entwicklungs- und Anwendergemeinschaft von quelloffener Digitalisierungssoftware für Bibliotheken, Archive, Museen und Dokumentationszentren. Von 2008 bis 2017 leitete Achim Bonte die Redaktion von BIS : Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen. Seit 2012 ist er korrespondierender Mitarbeiter von B.I.T.online, seit 2016 Mitherausgeber der Fachzeitschrift Bibliothek: Forschung und Praxis.

Achim studierte Geschichte und Germanistik in Mannheim, Freiburg und Basel.