Jan Blüher ist ein Unternehmer, Informatiker und App-Entwickler aus Dresden.

Mit seiner Firma visorApps entwickelt Jan Apps und Programme speziell für Menschen, die erblindet sind oder deren Sehvermögen stark beeinträchtigt ist. Durch seine eigene Blindheit weiß der inzwischen dreifache Familienvater genau, welche Kriterien für die barrierefreie Nutzung von Computern und nutzerorientierter Software besonders relevant sind. Während die Kernzielgruppe der Apps Blinde und Sehbehinderte sind, sind sie jedoch ebenso gut für Sehende konzipiert.

Jan erblindete aufgrund einer genetischen Erkrankung im Alter von nur 20 Jahren. Der damalige Physikstudent wechselte daraufhin sein Studienfach zu Informatik und begann sich für die Entwicklung von Apps für Blinde zu interessieren. Nach seiner Promotion an der TU Dresden gründete Jan 2011 seine Softwarefirma visorApps.

Das erste Produkt des Dresdner StartUp-Unternehmens war ColorVisor, der im März 2012 veröffentlichte Farbscanner für das iPhone. Danach folgten unter Anderem Apps für die Blindenbüchereien in Hamburg, Berlin und Leipzig. In einem weiteren Projekt hat Jan für die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) deren App auf Barrierefreiheit getestet und so optimiert, dass auch Blinde und Sehbehinderte mit ihrer Hilfe nun weitaus besser das Angebot der Einrichtung nutzen können.

Neben der Programmierung von Auftragswerken und eigenen Apps hält er Vorträge, Workshops und berät Institutionen und Anbieter.