Anna Merkulova ist Choreografin und Erste Solistin im Semperoper-Ballett in Dresden.

Geboren in der Ukraine hat Anna für ihre Leidenschaft des Balletts die Welt umreist und unter anderem in den USA, Estland und Dänemark getanzt, bevor sie 2006 nach Dresden kam. Nach Jahren harter Arbeit wurde sie 2015 zur Ersten Solistin ernannt. Ihre Ausbildung zur Balletttänzerin absolvierte Anna an der Ballett-Schule in Donezk, Ukraine. Schon in jungen Jahren nahm sie an Tanzwettbewerben teil. Sie gewann 1994 den 2. Preis beim Internationalen Tanzwettbewerb in Kharkiv, Ukraine, und erreichte 1998 das Finale des International und Modern Tanzwettbewerb in Nagoya, Japan.

Zu ihrem umfangreichen Repertoire gehören so bedeutende Ballett-Rollen wie die der Julia in “Romeo und Julia” und Manon aus dem gleichnamigen Stück von K. MacMillan. Aber auch eigene Kreationen ihrer Tätigkeit als Choreografin waren bereits auf der Bühne der Semperoper zu sehen. Von Kritikern besonders gelobt wurde ihre Darstellung der Titania im Ballett “The Dream” von Frederick Ashton, welches 2018 in der Semperoper aufgeführt wurde.

Wie viel aber das Ballett dem Körper und Geist der Tänzer abverlangt, erlebt Anna in ihrer täglichen Arbeit ganz unmittelbar. Nach einigen Verletzungen hat sie daher begonnen, sich bewusster mit diesen Herausforderungen auseinanderzusetzen und hat für sich neue Wege gefunden mit der hohen Belastung umzugehen, die dieser Beruf mit sich bringt. Basierend auf diesen Erfahrungen möchte Anna in der Zukunft anderen Menschen helfen, ähnliche Schwierigkeiten zu bewältigen und einen besseren Umgang mit sich selbst zu finden.