Ilka Kraske ist Dozentin für Jazzklavier an der Hochschule für Musik in Dresden und Pianistin mit Leib und Seele.

Seit ihrem siebten Lebensjahr musiziert Ilka am Klavier. Nach Abschluss ihres Klavier- und Musikpädagogikstudiums führte sie ihren Weg als Dozentin an der Hochschule für Musik in Dresden fort. Neben ihrer Tätigkeit als Klavierlehrerin im Einzelunterricht, bei Workshops oder Ensemble-Coachings, wirkt Ilka seit 1995 bei bei der musikalischen Umrahmung von Theaterproduktionen mit.

Als Solo-Künstlerin und im Ensemble sammelte sie Erfahrung im Jugend-Jazzorchester Sachsen sowie unterschiedlichen Besetzungen, wie zum Beispiel das Duo Kraske-Skulski im Anschluss nach der Konferenz. Im eigenen Trio mit Bassist und Schlagzeuger interpretiert Ilka Musik aus der großen Jazztradition neu und ergänzt diese mit Eigenkompositionen der Gruppe. Klassisch-swingende Standards folgen auf Stücke moderner Klangästhetik.

Ilka verbindet eine sehr persönliche Beziehung mit der Jazz-Musik. Über 30 Jahre am Klavier ermöglichen ihr Musik neu zu interpretieren und sich im Austausch mit Kollegen und Schülern weiterzuentwickeln.