Fearless Girlheisst die Statue jenes Mädchens, das am 8. März 2017 vis-a-vis vom Charging Bull in der New Yorker Wallstreet aufgestellt wurde. Sie steht symbolisch für den zu geringen Frauenanteil in den Führungsebenen der großen Aktienunternehmen.

Wir sehen in dem furchtlosen Mädchen noch etwas anders: jenes Wissen, den Mut und die Zuversicht, die es braucht, den wildgewordenen Bullen, der symbolisch für den ungezügelten Kapitalismus steht, zu zähmen. Jenen Kapitalismus, der nicht nur die Menschen immer gehetzter sein lässt, sondern v.a. eine Wirtschaft fördert, die unsere Erde mehr und mehr zerstört.

FEARLESS GIRLS als Projekt des MenschBank e.V. fördert vor allem jene Frauen, die für ein neues Wirtschaften stehen, das im Einklang mit Mensch und Erde ist, sowie Frauen, die in besonderem Maße Projekte initiieren, die einen strukturellen Impact für die Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele leisten.

Sie und ihre guten Ideen machen wir sichtbar, fördern ihr co-kreatives Tun durch lebendige Netzwerke mit Gleichgesinnten und bauen eine Schenkgeld-Plattform auf, um Gelder für ihre wertvolles Tun zu sammeln. Mit diesen Geldern wollen wir Gemeinwohl-Stipendien vergeben, um dem so wertvollen Wirken der Fearless Girls eine wirtschaftliche Basis bzw. Wertschätzung zu geben.