Eric Hattke ist Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins Atticus e.V., Moderator und Student der Philosophie und Geschichte.

Eric Hattke wurde ab 2014 als Sprecher des Netzwerkes „Dresden für Alle“ in Dresden und Sachsen bekannt. Neben der Organisation von zahlreichen Projekten für Weltoffenheit, gegenseitigen Respekt und Integration war er in zahlreichen Gremien der Technischen Universität, wie dem Studentenrat und dem Senat, ehrenamtlich aktiv. Zusammen mit Gleichgesinnten gründete Hattke im Mai 2016 den gemeinnützigen Verein Atticus, mit dem Ziel der Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes. Diesem steht er bis heute als Vorsitzender vor. Neben einer Vielzahl von Kooperations- und Gemeinschaftsprojekten organisiert der Verein das Debattenformat „TACHELES“ und die Literaturabende „lesen verbindet – Menschen und ihre Bücher“.

  • Warum ich TEDxDresden unterstütze: Ich finde es wichtig, dass es Veranstaltungen wie die TEDxDresden gibt, auf der man neue Denkanstöße, Ideen und Menschen kennen lernt. Denn das erweitert nicht nur den eigenen Horizont, sondern ermöglicht den Austausch innerhalb unserer Gesellschaft.
  • Was Dresden gut gebrauchen kann: Empathie füreinander, damit man mehr sieht, als nur sein eigenes Ego. Kreativität für neue Ideen und den Mut diese auszuprobieren. Akzeptanz für ein Miteinander, indem „anders“ nicht gleich „schlechter“ bedeutet.
  • Mein Lieblings TED Talk: Angela Lee Duckworth | The power of passion and perseverance
  • So kann man mich kontaktieren: eric.hattke(at)atticus-dresden.de
  • Website: http://atticus-dresden.de/